Bundesfreiwilligendienst an der Grundschule Großörner

Wer Interesse hat, uns im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Schuljahr 2021/2022 zu unterstützen, kann sich umgehend bei der Stadt Mansfeld melden, Frau Jäckel melden.

 

k.jaeckel@mansfeld.eu

Tel.: 034782/87117

Baumpflanzaktion am 01.06.2021


Die Kinder strahlten mit der Sonne um die Wette, als am 01.06.2021 die Baumpflanzaktion unserer Schule stattfand.

Initiiert und gesponsert wurde diese von der Midewa Eisleben. Herr Rach (Niederlassungsleiter Eisleben), Herr Lindemann (Bereichsleiter Mansfeld) und Frau Ecke führten gemeinsam mit den Kindern der

3. Klasse den 1. Spatenstich durch. Schnell waren die 3 Bäumchen, ein Apfel-, ein Kirsch- und ein Birnbaum, in der Erde. Sie wurden von den Kindern fachmännisch mit Wasser versorgt. Die Schulleiterin

Frau Schmidt un der Ortsbürgermeister Herr Hojenski freuten sich über diese Bereicherung der Streuobstwiese und dankten den Sponsoren. Die Kinder der AG Schulgarten werden sich unter der Leitung von Frau Hikisch und Frau Chemnitz um die Pflege der Bäumchen kümmern.

Zur Belohnung für die Pflanzhelfer und als Überraschung zum Kindertag für alle Schüler unserer Schule, klingelte dann noch der Eiswagen vor der Tür. Spendiert von der Midewa Eisleben gab es für alle eine leckere Erfrischung.

Jetzt freuen wir uns gemeinsam auf die erste reiche Ernte!



p1120929.jpg

 

p1120936.jpg

p1120940.jpgp1120945.jpgp1120955.jpgp1120963.jpgp1120971.jpgp1120972.jpgp1120974.jpgp1120977.jpgp1120979.jpg

Informationen zum Schulbetrieb bzgl. Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Sehr geehrte Eltern,

 

hiermit möchten wir Sie über die neuen Regelungen im Schulbetrieb infomieren. Die Inzidenz im Landrkeis liegt über 165. Durch die Änderung des Infektionsschutzgesetzes gilt ab Montag, 26.4.2021 für die Grundschule Großörner folgende schulinterne Regelung:

 

Die Lerngruppen SEP 1, SEP 2 und Klasse 3 müssen im Distanzunterricht beschult werden.

Die Klasse 4 erhält ein Angebot zum Präsenzunterricht. Es gilt der Stundenplan der letzten Wochen.

 

Die Notbetreuung findet ab dem 26.4.2021 bis zum 30.4.2021 für alle Kinder bis zum 12. Lebensjahr statt, wo die Betreuung nicht selbst oder im eigenen Hausstand abgesichert werden kann.

Ab dem 3.5.2021 erfolgt eine Notbetreuung, wenn ein Betreuungsanspruch aus dem Kinderförderungsgesetz besteht. Welche Kinder anspruchsberechtigt sind, ist durch die gemeinsamen Hinweise des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration und des Ministeriums für Bildung, vom 23.4.2021 geregelt.

 

Hier finden sie die Arbeitgeberbescheinigung:


arbeitgeberbescheinigung_notbetreuung.pdf

 

 

Die Testpflicht bleibt wie bisher bestehen. Die Kinder testen sich unter Aufsicht in der Schule bzw. unmittelbar nach Betreten des Schulgeländes wird eine Bescheinigung über das negative Ergebnis eines Testzentrums, einer Apotheke oder eines Arztes vorgelegt.

 

Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude sind ab dem 3.5.2021 medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken zu tragen.

Im Personennahverkehr sind ab sofort nur noch FFP2-Masken oder vergleichbare Masken (KN95, N95) zu tragen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

R. Schmidt

SL

 

26.04.2021




Datenschutzerklärung